Accelerator RWW (Foto Jörn Wittenberg)
Detailaufnahme Flaschen
Gerstel Labor, Gerstel 2016 (Wolfram Schroll)
Hydrant mit Wasserstrahl, RWW

FAQ

Hier finden Sie eine Zusammenstellung der meist gestellten Fragen zum Thema Bewerben für den Award.

Was ist der Mülheim Water Award?

Der Mülheim Water Award ist ein internationaler Wasserpreis, der Projekte zur praxisorientierten Forschung und Entwicklung sowie Implementierung innovativer Konzepte im Bereich der Trinkwasserversorgung und Wasseranalytik auszeichnet.

Wie kann ich mich für den Mülheim Water Award bewerben?

Die Bewerbung für den Mülheim Water Award erfolgt zweistufig. Die Bewerbung für die Präqualifikationsphase erfolgt ausschließlich über das unter Bewerben  zur Verfügung gestellte Onlineformular. Andere Arten der Bewerbung sind ausgeschlossen.

Bewerbungen können nur online innerhalb des Bewerbungszeitraums eingereicht werden. Die Präqualifikation beginnt am 01. Dezember 2017 und endet am 28. Februar 2018, 12.00 Uhr MEZ.
Eine Bewerbung erfolgt fristgerecht, wenn das Online-Bewerbungsformular der Präqualifikation vollständig vor Ablauf der Frist ausgefüllt und übermittelt worden ist. Nach Ablauf der Bewerbungsfrist ist die Annahme von Bewerbungen nicht mehr möglich.

Auf Basis der Projektkurzbeschreibung erfolgt eine Vorauswahl durch die Jury. Die vorausgewählten Bewerber werden anschließend durch das Koordinationsbüro benachrichtigt und aufgefordert, innerhalb von zwei Monaten ausführlichere Bewerbungsunterlagen für ihr Projekt einzureichen (Nominierung).

In welcher Sprache muss die Bewerbung erfolgen?

Die Bewerbung kann in deutscher oder englischer Sprache erfolgen.

Wie und wann erfahre ich, ob ich für die nächste Phase berücksichtigt wurde?

Auf Basis der Projektkurzbeschreibung erfolgt durch die Jury nach Ablauf der Auslobungsfrist eine Vorauswahl von aus Ihrer Sicht aussichtsreichen Bewerbungen („Shortlist“). Die ausgewählten Bewerber werden dann benachrichtigt und gebeten, innerhalb von 2 Monaten ausführlichere Bewerbungsunterlagen für ihr Projekt einzureichen (Nominierungsphase).

Im laufenden Bewerbungsprozess werden weder vom Koordinationsbüro noch von der Jury Auskünfte über den Stand gegeben. Die Jury und das Koordinationsbüro sind nicht verpflichtet, eine Nicht-Honorierung von Einreichungen zu begründen.

Welche Themen sind für den Mülheim Water Award zugelassen?

Zugelassen für die Bewerbung sind innovative, praxisrelevante Konzepte und/oder anwendungsreife Lösungen zur Begegnung zukünftiger Herausforderungen in Wassersystemen und in der Wasseranalytik.

Zur Bewerbung eingereicht werden können sowohl Projekte aus dem Bereich der Trinkwasserversorgung, welche sich mit strategischen oder operativen Fragestellungen befassen, als auch aus sämtlichen Anwendungsgebieten der Wasseranalytik. Ebenfalls zugelassen sind Einreichungen, die sich übergreifend mit dem Thema Abwasser befassen, aber mittelbar im Zusammenhang mit der Trinkwasserversorgung stehen und hierzu einen nachweislich positiven Beitrag leisten.

Wie lange darf der Projektabschluss bei Einreichung höchstens zurückliegen?

Der Abschluss eines eingereichten Projektes darf zum Zeitpunkt der Einreichung nicht länger als zwei Jahre zurück liegen.

Sind auch Projekte zugelassen, die noch nicht abgeschlossen sind?

Zugelassen sind auch noch nicht abgeschlossene Projekte, sofern sie sich in einem fortgeschrittenen Stadium befinden, als wissenschaftlich abgeschlossen betrachtet werden können und die Ergebnisse anhand der Bewertungskriterien bewertet werden können.

Was gibt es zu gewinnen? Wie hoch ist das Preisgeld?

Der Mülheim Water Award ist mit einem Preisgeld von insgesamt 10.000,- EUR dotiert, gestiftet zu gleichen Teilen von der RWW Rheinisch-Westfälische Wasserwerksgesellschaft mbH und der GERSTEL GmbH & Co. KG.

Das Preisgeld kann auf zwei Gewinner aufgeteilt werden. Die Entscheidung, ob und zu welchen Teilen das Preisgeld aufgeteilt wird, obliegt allein der Jury.

Im Falle einer Bewerbergruppe empfängt der führende Bewerber das Preisgeld.

Das Preisgeld unterliegt keiner vorgegeben Verwendung, die Preisgeldempfänger werden namentlich veröffentlicht.

Wann und wo findet die Vergabe statt?

Die Verleihung des Mülheim Water Award 2018 erfolgt durch den Schirmherren des Mülheim Water Awards, den Mülheimer Oberbürgermeister, im Rahmen des Conference Dinners des 3. Mülheimer Wasseranalytischen Seminars (MWAS 2018 ) am 12. September 2018 in Mülheim an der Ruhr.

Ab wann kann ich mich bewerben?

Der Start der Auslobung für den Mülheim Water Award ist zum 01. Dezember 2017 vorgesehen.

Aus welchen Ländern können Bewerbungen eingereicht werden?

Es können Bewerbungen aus dem europäischen Raum eingereicht werden.

Die Abgrenzung des europäischen Raumes ist geografisch und nicht politisch (EU) zu verstehen. Eine genaue Auflistung, welche Länder hierunter gefasst werden, ist der Ausschreibung (unter 4. Teilnahmevoraussetzungen) zu entnehmen.

Die räumliche Beschränkung auf Europa bezieht sich auf den (Firmen-)Sitz des Bewerbers, dieser muss innerhalb Europas liegen.  Bei Gruppenbewerbungen muss dies mindestens bei einem Mitglied der Gruppe der Fall sein. Die Umsetzung des zum Mülheim Water Award eingereichten Projekts muss nicht auf Europa beschränkt sein.

Wer kann sich für den Mülheim Water Award bewerben?

Bewerbungen können sowohl durch natürliche als auch juristische Personen, Personengruppen oder und Institutionen eingereicht werden.

Kann ich mich mit anderen zusammen bewerben?

Es können Gruppenbewerbungen eingereicht werden, wobei ein führender Bewerber als Ansprechpartner für das Koordinationsbüro und die Außendarstellung zu benennen ist. Im Falle einer Bewerbergruppe empfängt der führende Bewerber das Preisgeld.

Kann ich andere Personen für den Mülheim Water Award vorschlagen?

Nein. Es können keine Personen oder Institutionen für den Mülheim Water Award vorgeschlagen werden. Die Bewerbung muss persönlich erfolgen.

Kann ich mich bewerben, wenn ich bereits an einer früheren Auslobung des Mülheim Water Award teilgenommen habe?

Ja. Eine Teilnahme an einer früheren Auslobung schließt eine erneute Bewerbung für den Mülheim Water Award nicht aus.

Was geschieht mit meinen eingereichten Unterlagen?

Die eingereichten Unterlagen werden dem Koordinationsbüro, der Jury sowie den Trägern des Mülheim Water Award zugänglich gemacht. Sonstige Rechte des Bewerbers bleiben unberührt. Alle Informationen, die der Jury und dem Koordinationsbüro im Rahmen einer Bewerbung zur Kenntnis gebracht werden, unterliegen der strengen Vertraulichkeit.

Sind meine eingereichten Informationen, Dokumente sicher?

Alle Daten werden von den Beteiligten absolut vertraulich behandelt, der Datenschutz wird beachtet.

Sämtliche Informationen zur Ausschreibung des Mülheim Water Award 2018 finden Sie hier.

   Sie finden nicht die richtige Antwort auf Ihre Frage? Dann kontaktieren Sie uns bitte.